zum Inhalt springen

Doktorandin im SFB-Teilprojekt B06

Sabine Reuters

Promotionsprojekt: Der Einfluss visueller Aufmerksamkeitslenkung auf die Satzproduktion bei jüngeren und älteren Erwachsenen (Arbeitstitel)

Ziel meines grundlegenden Dissertationsvorhabens ist es, herauszufinden, i) inwiefern sich visuelle Aufmerksamkeitslenkungen auf die Sprachproduktion deutscher Muttersprachler auswirken, ii) inwiefern weitere prominenzverleihende Faktoren mit der Aufmerksamkeitssteuerung interagieren und iii) ob sich die durch diese Manipulationen hervorgerufenen Effekte bei jüngeren und älteren Erwachsenen unterscheiden. Im Rahmen der Promotion werden insgesamt fünf Bildbeschreibungsexperimente mit jüngeren und älteren Sprechern des Deutschen durchgeführt.

Lebenslauf

(seit 2014) Doktorandin, Lehrstuhl für Psycholinguistik und Sprachpsychologie in Heilpädagogik und Rehabilitation (Prof. Dr. Martina Penke) und seit 2017 im Projekt B06 "Aufmerksamkeit und Prominenz in der Sprachproduktion und beim Erwerb von Sprache" vom an der Universität zu Köln

(2011-2014) Integratives Masterstudium Linguistik an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (Abschluss: Master of Arts)

(2008-2011) 2-Fach-Bachelorstudium Anglistik und Germanistik an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (Abschluss: Bachelor of Arts)

(2004-2007) Ausbildung zur Buchhändlerin in Düsseldorf

Präsentationen

(01/2019) Kolloquium, Köln Vortrag "Der Einfluss von Aufmerksamkeit und Prominenz auf die Satzproduktion bei jüngeren und älteren Erwachsenen" 

(10/2018) Klausurtagung SFB 1252, Gummersbach Vortrag "Seen but not heard: Do animacy and visual factors matter for scene descriptions?" (zusammen mit Sarah Dolscheid, Yulia Esaulova & Martina Penke)

(07/2018) 2nd International Conference Prominence in Language, Köln Posterpräsentation "The impact of conceptual and visual factors on German syntax: Evidence from sentence production" (zusammen mit Sarah Dolscheid, Yulia Esaulova & Martina Penke)

(06/2018) Kolloquium, Köln Posterpräsentation "The impact of conceptual and visual factors on German syntax: Evidence from sentence production" 

(10/2017) Event Representations in Brain, Language & Development, Nijmegen Posterpräsentation "The impact of conceptual and visual factors on German syntax: Evidence from sentence production" (zusammen mit Sarah Dolscheid, Yulia Esaulova & Martina Penke)

(10/2017) 1st International Workshop on the Interface of Information Structure and Argument Structure, Sevilla Vortrag "Animacy and visual effects in German sentence production" (zusammen mit Sarah Dolscheid, Yulia Esaulova & Martina Penke)

(10/2017) Kolloquium, Köln Vortrag "Animacy and visual effects in German sentence production" 

(07/2017) Kolloquium, Köln Vortrag "Animacy and visual effects in German sentence production" 

(07/2017) a.r.t.e.s.-Kolloquium (Klasse 8: Prominenz in Sprache), Köln Vortrag "The impact of visual attention orienting and other prominence-lending factors on German syntax: Evidence from sentence production" 

(07/2017) Klausurtagung SFB 1252, Gummersbach Vortrag "The impact of visual attention orienting on German sentence production" (zusammen mit Sarah Dolscheid, Yulia Esaulova & Martina Penke)

(10/2015) Kolloquium, Köln Vortrag "Zur Schnittstelle zwischen Aufmerksamkeitslenkung und Syntax in der mündlichen Satzproduktion" 

(11/2014) 8. Herbsttreffen Patholinguistik, Potsdam Posterpräsentation "Foreign Accent Syndrome - eine perzeptive, linguistische Untersuchung deutschsprachiger Patienten"

(11/2013) Linguistisches Forschungskolloquium, Düsseldorf Vortrag "Der Einfluss einer Aphasie auf die erste erlernte Fremdsprache"

Auszeichnungen

(12/2015 - 02/2016) Startstipendium der Graduiertenschule "Managing Diversity and Transition - Vielfalt und Wandel gestalten"  

Mitgliedschaften

(seit 05/2015) Universität zu Köln: Cologne Centre of Language Sciences

(seit 10/2014) Universität zu Köln: Graduiertenschule "Managing diversity and transition - Vielfalt und Wandel gestalten"

(04/2017 - 09/2017) Universität zu Köln: Graduiertenschule a.r.t.e.s.

Fortbildungen

(08/2016) Universität Tübingen: Summer School "Mapping Meaning: Theory - Cognition -Variation"

(04/2015) Universität zu Köln: Personalentwicklung Wissenschaft Seminar "Wie verfasse ich einen erfolgreichen DFG-Antrag?"

Lehre

(WS 2018/19) Universität zu Köln: Projektseminar "Ein psycholinguistisches Experiment - von der Konzeption bis zum Forschungsausblick"

(WS 2017/18) Universität zu Köln: Tutorium zur "Einführung in die Linguistik", Projektseminar "Ein psycholinguistisches Experiment - von der Datenerhebung bis zur Analyse"

(WS 2016/17) Universität zu Köln: Übung "Ein psycholinguistisches Experiment - von der Datenerhebung bis zur Analyse", Universität zu Köln Tutorium zur "Einführung in die Linguistik"

(WS 2015/16) Universität zu Köln: Tutorium zur "Einführung in die Linguistik", Übung "Psycholinguistisches Experimentieren - von der Datenerhebung bis zur Auswertung"

(WS 2014/15) Universität zu Köln: Tutorium zur "Einführung in die Linguistik"

(WS 2012/13) Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf: Tutorium zum "Grundkurs Linguistik"  

Publikationen

Reuters, S. (16.09.2016). Interview zum Thema Fremdsprachenakzentsyndrom. In Florian Quecke (Produzent), Leonardo. Köln: WDR 5.

Reuters, S. (2015). Foreign accent syndrome: Eine perzeptive, linguistische Untersuchung deutschsprachiger Patienten. In A. Adelt, T. Fritzsche, J. Roß & S. Düsterhöft (Hrsg.), Spektrum Patholinguistik 8: Schwerpunktthema Besonders behandeln? Sprachtherapie im Rahmen primärer Störungsbilder (pp. 209-234). Potsdam: Universitätsverlag Potsdam.